Letztes Feedback

Meta





 

kranke gesellschaft...

dieser druck der immer wieder auf einen ausgeübt wird.. ob bewusst oder unbewusst das spielt keine große rolle. beides löst das selbe in einem aus. selbstzweifel. angst nicht gut genug zu sein. den anforderungen nicht zu entsprechen...  sei es nur sowas einfaches wie das aussehen. hat man nicht das entsprechende aussehen die entsprechende figur bekommt man häufig keine chance zu zeigen wie man ist weil unsere kranke gesellschaft so weit ist das nur noch das zählt oder wie viel geld man hat...

das es wichtig ist einen guten abschluss zu haben ist zwar eigentlich klar in unserer gesellschaft aber wie uns dieses vermittelt werden soll ist meiner meinung nach auch nicht der richtige weg mit sätzen wie `wenn du kein abi hast dann bist du ein niemand und bist nichts wert!!` das wir jugendlichen uns dann quer stellen ist auch völlig normal wer lässt sich schon auf so eine weise drohen..

ich bin ehrlich ich macch auch mein abi bzw ich möchte es machen aber nciht weil ich es brauch oder es machen muss sondern weil ich es freiweillig machen möchte ,, wie das kommt? mir wurde von meiner mutter nie gesagt du musst das machen du brauchst das sie hat mich bei allem unterstützt was  ich tue sie übt keinen druck auf mich aus... was meiner meinung nach viel zu selten..

genauso ist es in unserer kranken gesellschaft so das man nur einen fehler machen muss und man wird direkt verurteilt egal wie viel gutes man getan hat oder noch tut... das spielt dann keine rolle mehr. das sieht man vorallem bei leuten die aus dem gefängnis kommen. ja sie haben mist gebaut aber sie habe ihr strafe abgesessen und die meisten ändern sich in der zeit und wissen das sie fehler gemacht haben aber unsere gesellschaft gibt diesen menschen keine chance mehr weil sie einen fehler gemacht haben..

von uns wird erwartet immer und jeder ezti perfekt zu sein. aber kann man wirklich perfekt sein? nein das kann man nicht. jeder hat seine ecken und kanten und das ist doch auch gut so in was für einer welt würden leben wenn alle perfekt und gleich wären? die welt wäre langweilig.. das macht die menschen und das leben doch interessant. die ecken und kanten jedes einzelnen kennen zu lernen denn jeder hat andere fehler.. man sollte diese fehler nicht direkt verurteilen sondeern versuchen damit um zu gehen...

genauso ist es mit vorurteilen.. vorurteile die man gegenüber menschen entwickeln sich in den ersten 3 sekunden.. ich weiß wie es  ist mit vorurteilen kämpfen zu müssen. menschen sehen die narben auf meinen armen und schon heißt es ich bin krank und . gestört und bin aufmerksam suchend.. aber was sie nicht wissen ist die geschichte die dahinter steckt warum diese narben existieren... sie verurteilen mich direkt und dies ist es was ich so an unserer gesellschaft hasse dieser druck der auf uns ausgeübt wird und die ganzen unberechtigten vorurteile gegen über menschen die man nur kurz sieht..

wie kann man sich ein bild von einem menschen machen wenn man ihn doch gar nciht kennt? das ist einfach unfair jeder hat eine chance verdient zu zeigen wer ist  danach sollte man sich erst ein bild machen... und nciht vorher durch aussehen oder ähnlcihes..

 

-knuddelchenx33

22.9.13 19:24, kommentieren

Werbung


kindheit :)

Die Erinnerung an eine unbeschwerte Kindheit. In der ich einfach glücklich sein konnte. In der mein lächeln noch echt war und  ich mit  einem aua zu meiner mutter ging und sie dann weg pustete  

Jeden Tag war ich bei meinem nachbarn und besten freund. Ich kenn ihn seit ich ein jahr alt bin. Wir hatten so viel ohne irgendwelche teuren handys. wir haben auf seiner playstation 1 gespielt oder draussen auf der wiese mit meinem bruder fußball ohne regeln gespielt. es war eine so ausgelassene zeit ohne problem und stress. man konnnte tun was man wollte ohne angst haben zu müssen das man dafür verurteilt und ausgelacht wird. die schlimmste beleidung doofe kuh heute sagt man zu seiner besten freundin schlampe und ähnliches... hätte man mir damals gesagt das die welt einmal so ist hätte ich ihm wohl gesagt was für ein schwachsinn das ist.  ich wusste es ja nciht besser.mit 13 hab ich noch mit kuschelntieren gespielt und mir keine gedanken darüber gemacht wie kurz mein rock sein muss oder welchen wodka ich trinke so wie es die 13 jährigen mittlerweile alle tun.  ich kann es einfach nciht fassen das unsere welt so kaputt gegangen ist das es wichtiger ist schlank wie ein streichholz zu sein und die teuersten sachen zu. in der einer welt in der es peinlicht mit 15 noch jungfrau zu sein und es geil ist  mit 12 schon sein erstes mal gehant zu haben..

mein kindheits ich kann dazu nur folgendes sagen:

Ihr benehmt euch alle so albern und lächerlich und ich glaub euch nciht das ihr mit 12 schon eurer große liebe gefunden habt... ihr seit noch halbe kinder genießt  eure kindheit und seit unbeschwert und glücklich sonst werdet ihr es später bereuen!! 

es war nciht alles leicht auch damals nciht. aber wesentlich leichter als es heutzutage ist damals konnte man eifach glücklich sein ohne das jemand sagt was man den hat und so. als ich 13 war war es normal das man den ganzen tag draußen war und spielte.

 

ich kann stolz sagen das ich froh bin das meine Kindheit noch so unbeschwert war und ich find es auch nciht peinlich. ich kann wenigstens sagen ich hatte eine kindheit und mit einem lächeln  zurück blicken.

 

<3 Knuddelchenx33

1 Kommentar 11.9.13 18:56, kommentieren